Kontakt
Andrea Honig, Zahnärztin Kleinmachnow
Andrea Honig, Zahnärztin Kleinmachnow

Kinder­zahn­heil­kunde

Die Milchzähne spielen eine wichtige Rolle für die gesunde Entwicklung der bleibenden Zähne. Deshalb sollten Kinder möglichst früh an eine gute Zahnpflege herangeführt werden. Empfehlenswert ist ein erster Besuch Ihres Kindes in unserer Praxis, bereits im ersten Lebensjahr, wenn der erste Milchzahn hervorgetreten ist. Wir möchten erreichen, dass Ihr Kind Vertrauen zu uns fasst und den Zahnarztbesuch als etwas ganz Normales empfindet.

<!-- IEQ.SystemsLib.CMS.CMSFuncs. InsertContentHeadline(type=lang) failed -->

Kinderprophylaxe

Unser Ziel ist es, die Zähne Ihres Kindes dauerhaft vor Karies zu schützen. Daher nehmen wir jedes Kind in unser Kinderprophylaxeprogramm auf und untersuchen in regelmäßigen Abständen die Zähne. Wie häufig Sie mit Ihrem Kind in unsere Praxis kommen sollten, richtet sich nach dem Alter, der persönlichen Kariesanfälligkeit und danach, wie gut es bereits die Zahnpflege beherrscht. Bis zu einem Alter von drei Jahren empfehlen wir jährliche Kontrolluntersuchungen, ab drei Jahren dann halbjährliche. Diese werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Die Kinderprophylaxe in unserer Praxis umfasst folgende Maßnahmen:

  • Vorsorgeuntersuchungen und Kontrolle des Zahnwechsels
  • Zahnputzschulungen und kindgerechte Erklärungen zur Mundgesundheit
  • Fissurenversiegelungen zur Vorbeugung von Karies
  • Beratung der Eltern zur Zahnpflege des Kindes und zur zahngesunden Ernährung

Wir nutzen in unserer Praxis kein Fluorid für Kinder und empfehlen Ihnen gerne eine fluoridfreie Zahnpasta bzw. ein Zahn-Gel mit Calcium und BioHAP (Biomimetischem Hydroxylapatit) zur Stärkung des Zahnschmelzes.

Für die Fissurenversiegelung kommt ein schrumpfungsarmes, biologisch gut verträgliches Komposit zum Einsatz, das frei von den Allergenen TEGDMA und HEMA ist.

Kinderbehandlung

Falls dennoch Milchzähne an einer Karies erkranken, sollten sie unbedingt behandelt werden. Sie dienen als Platzhalter für die bleibenden Zähne. Fehlen Milchzähne zu früh, können benachbarte Zähne in die Lücke wandern. Außerdem können sich Sprachfehler (z. B. Lispeln) einstellen, wenn die Schneidezähne frühzeitig entfernt werden mussten.

Wenn eine Behandlung erforderlich ist, gehen wir sehr behutsam vor.

Haben Sie Fragen zur Kinderprophylaxe oder -behandlung? Sprechen Sie uns an wir beraten Sie gerne!